Das Heimatmuseum Obernfeld beherbergt eine umfangreiche Sammlung haus- und hofwirtschaftlicher Objekte aus der Zeit um 1900.

Bereits um 1937 wurde mit dem Sammeln von alten land- und hauswirtschaftlichen Geräten begonnen. Mit dem Museumsneubau 1991 gelang es, die vorhandene land- und hauswirtschaftliche Abteilung mit den anderen Ausstellungseinheiten unter einem Gesamtkonzept der Öffentlichkeit auf etwa 500 m² zu präsentieren. Somit gewährt das Heimatmuseum den Besuchern einen Einblick in das bäuerlich geprägte Leben der Bewohner von Obernfeld um 1900. Lebendig wird diese Welt durch alte Fotografien mit Darstellungen damaliger Arbeitsabläufe. Eine große Textilabteilung zeigt historische Kleidung, die Verarbeitung von Flachs und Schafwolle zu Stoffen sowie Gerätschaften zur Wäschepflege. Die kleine sakrale Abteilung gibt Zeugnis ab von der Religiösität des Eichsfelds. Original eingerichtete Räume wie eine Küche mit Wurstekammer, eine Stube, ein Schlafraum und eine Schuhmacherwerkstatt ergänzen die Ausstellung.    
Das Heimatmuseum ist dem Südniedersächsischen Museumsverbund angeschlossen. Die Mitglieder des Fördervereins Heimatmuseum Obernfeld e.V. kümmern sich ehrenamtlich um die Belange des Heimatmuseums. Besucher sind zu den Öffnungszeiten herzlich willkommen, es werden aber auch gerne Sonderführungszeiten vereinbart.

Seit Anfang September 2014 sind ausgewählte Museumsobjekte auf dem Kulturerbeportal Niedersachsen zugänglich.


Öffnungszeiten des Heimatmuseums
Dienstag bis Freitag: 9.00 – 15.00 Uhr   
Sonntag: 14.00 – 16.30 Uhr und nach vorheriger  Vereinbarung

 


Logo Museumsverbund

 

Im Jahr 2013 konnte das Heimatmuseum seine Exponate vor dem schleichenden Zerfall durch den Holzwurm Anobium Punctatum retten.

Folgen Sie uns auf einem kleinen Rundgang durch unser Museum.

Seinen Ursprung hat das Heimatmuseum Obernfeld in der Sammelleidenschaft des ehemaligen Hauptlehres Franz Kurth

Um die Pflege der Ausstellungsstücke und um die Besucherbetreuung kümmert sich der Förderverein Obernfelder Heimatmuseum von 1992 e.V.

Der über 300 Jahre alte Museumskrug bildet das Dorfzentrum.  


27. 5., 19.00 Uhr
Kommers zum 25-jährigen Bestehen der Wanderabteilung

29. 5., 8.00 Uhr
"Wandern mit Andern"