2. Obernfelder Weihnachtsmarkt am 1. Dezember 2013

Mit einem Reinerlös von 2160,- € war der 1. Obernfelder Weihnachtsmarkt im Jahr 2012 ein Erfolg. Ein Erfolg, den wir allen, die sich eingebracht haben und natürlich auch den Besuchern zu verdanken haben. Die Umsetzung des Erlöses ist im Herbst 2013 erfolgt und kann sich sehen lassen, nämlich auf dem Spielgelände am Sportplatz. Von den Kleinsten schon bestens genutzt ist, es eine gelungene Bereicherung des Spielangebotes.

Auch 2013 haben sich die Vereine, Verbände und auch Einzelpersonen gefunden, um den Obernfelder Weihnachtsmarkt auszurichten. Der Erlös des Weihnachtsmarktes wird auch in diesem Jahr wieder für die Kinderspielplätze im Ort genutzt werden.

 

Ginkgoanpflanzung auf dem Schulgelände

Ginkgo

Ginkgo als Zeichen für Klimawandel

Obernfeld. Er gilt als stressresistent, ist damit klimatischen Änderungen gewachsen und passt deshalb bestens auf das Gelände einer Schule. Der „Ginkgo biloba“, um den es geht, ziert seit dem 2. Obernfelder Weihnachtsmarkt den Schulhof der Grundschule. Mitglieder des Gemeinderates, Peter Schulze von der Eon Mitte setzten mit tatkräftiger Unterstützung einiger Grundschüler den jungen Baum in die Erde.

„Ein Baum, den man an dieser Stelle eher nicht erwartet, der jedoch beispielhaft für die notwendigen Anpassungsmaßnahmen steht, die der Klimawandel von uns einfordern wird“, betonte Obernfelds Bürgermeister Karl-Bernd Wüstefeld (CDU) mit Blick auf den rund vier Meter hohen Sprössling, der ursprünglich aus Asien stammt, bis zu 40 Meter hoch werden und über 1000 Jahre alt werden kann. Mit dieser Anpflanzung im Rahmen der Kampagne „Bäumchen wechsle dich – Klimawandel zum Anfassen, folgt die Gemeinde Obernfeld einer Idee der Umweltaktion Niedersachsen, die – unterstützt von Eon Mitte – darauf aufmerksam machen will, dass heimische Bäume nicht immer mit den Klimaveränderungen Schritt halten können. „Wir wollen damit die Bürger des Ortes auf den Klimawandel aufmerksam machen und haben die Jüngsten gleich mit ins Boot geholt“, sagte Wüstefeld mit Blick auf die Schüler, die die Pflegepatenschaft für den Ginkgo übernommen haben.     asg
(aus EICHSFELDER TAGEBLATT vom 10.12.2013)

Impressionen

    

    

    

    

 

   

Erlös des Weihnachtsmarktes 2013

Der Erlös des Obernfelder Weihnachtsmarktes 2013 ist wieder in die Neugestaltung und Sanierung der Obernfelder Spielplätze investiert worden.

Nachdem im letzten Jahr in den Spielplatz am Sportplatz investiert wurde, konnten sich dieses Jahr die Besucher des Spielplatzes am Dörgesring auf eine neue Wippe und eine neue Nestschaukel freuen.

Spielplatz Doergesring Arbeitseinsatz

Bei dieser Gelegenheit ein großes Dankeschön von der Gemeinde an die fleißigen Helfer vom Dörgesring und Diekweg.

Spielplatz Doergesring Schaukel

Auch in den nächsten Jahren ist die Gemeinde bestrebt, die Spielplätze weiter umzugestalten und auf die aktuell geltenden Normen anzupassen. Die Verkehrssicherheit der Spielplätze und somit das Wohl der Kinder steht hier im Vordergrund.

Mirko Heinrichs